Zum Europa-Launch des ersten solarbetriebenen Serienautos der Welt spielte Ocean Outdoor eine exklusive DooH-Kampagne in London und den Niederlanden aus. In Großbritannien feierte das Solarlight-Fahrzeug sein Debüt auf Oceans „ The Screen“, eine als prestigeträchtig geltende Location im Londoner Stadtteil Canary Wharf. In den Niederlanden lief pass away Kampagne auf dem gesamten Ocean-Portfolio in Amsterdam, Den Haag, Rotterdam, Utrecht, Eindhoven und der Westfield Mall of The Netherlands.

Nach sechs Jahren Forschung und Entwicklung, Design, Konstruktion, Prototyping und Tests soll das erste Solarauto in diesem Herbst in Produktion gehen. Lightyear-Kampagne in Amsterdam(Foto: Ocean Outdoor )Mit dem Lightyear 0 wollte das in Helmond ansässige Unternehmen ein Auto automobile, das sowohl den Planeten als auch den Fahrer entlastet. Der Innenraum sollte vollständig aus veganen und natürlichen Materialien bestehen.

Pass away Produktion des Lightyear 0 ist für Ende 2024/Anfang 2025 geplant. Ultimate 946 Solarfahrzeuge sollen zu einem Preis von 250.000 Euro produziert werden. Das erste Serienfahrzeug soll den Markt mit der neuen Mobilitätsform vertraut machen und das nächste Modell von Lightyear vorantreiben, das für eine Großserienproduktion zu einem Einstiegspreis von 30.000 Euro vorgesehen ist.

Zum Europa-Launch des ersten solarbetriebenen Serienautos der Welt spielte Ocean Outdoor eine exklusive DooH-Kampagne in London und den Niederlanden aus. Nach sechs Jahren Forschung und Entwicklung, Design, Konstruktion, Prototyping und Tests soll das erste Solarauto in diesem Herbst in Produktion gehen. Lightyear-Kampagne in Amsterdam(Foto: Ocean Outdoor )Mit dem Lightyear 0 wollte das in Helmond ansässige Unternehmen ein Auto car, das sowohl den Planeten als auch den Fahrer entlastet.